PBI Fassadentechnik Wertingen

Innovative Fassadenprojekte

Informieren Sie sich umfassend über innovative Projekte von PBI Fassadentechnik – Vom Patrizia Headquarter Augsburg bis zu The Beach Houses in Jesolo

HABA Verwaltungsgebäude Leschenhof – Innovation und Transparenz im HABA-typischen Farbspektrum

Die Habermaaß GmbH, ein familiengeführtes Unternehmen mit über 75-jähriger Erfahrung im Spielwarenhandel, hat an ihrem Standort in Bad Rodach ihren Bürokomplex um einen Erweiterungsbau ergänzt. PBI war als Planungsbüro beauftragt, die Fassade des Erweiterungsbaus beratend und planerisch zu begleiten.

 

Das Projekt

Mit dem repräsentativen Neubau wird der Firmensitz von HABA um weitere Büro-, Schulungs- und Besprechungsflächen erweitert. Vier spielerisch verdrehte Geschosse mit raumhoher Verglasung tragen den Leitgedanken nach Innovation und Transparenz, in einem für die HABA-Produktdarstellung typischen Farbspektrum, nach außen.

Wie bereits im Hauptgebäude können auch im Erweiterungsbau die Büroflächen flexibel in Einzel-, Team- und Kombibüroflächen aufgeteilt und sich ändernden Anforderungen jederzeit angepasst werden. 

Dem hohen Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeitsanspruchs des Unternehmens trägt das Energiekonzept des Gebäudes Rechnung. Unter anderem wird in einer Hackschnitzelanlage Restholz aus der eigenen Produktion verwertet.

Leistungen PBI

Beratung, Planung, Konzeptentwicklung, Leitdetailplanung, Ausschreibung, Mitwirkung bei der Vergabe, Prüfung der Werk- und Montageplanung des AN Fassade, Qualitätssicherung vor Ort in Stichproben

 
 

Die Fassade

Die Regelfassade verleiht dem Gebäude durch die vorgelagerten farbigen Glaslamellen eine offene, freundliche und einladende Anmutung. Dabei wird die vertikale Fassadenoptik durch die hinter den Vertikallamellen ebenfalls vertikal strukturierte Holz-Pfosten-Riegel-Fassade verstärkt. 

Durch die vorgelagerte Glaslamellenstruktur war es möglich, die sichtbare horizontale Konstruktion vor den Deckenstirnseiten optisch sehr schmal zu halten.

Die Glaslamellen sorgen in Kombination mit den raumseitigen Holzfassadenprofilen sowohl bei trübem als auch bei sonnigem Wetter für eine außergewöhnliche und freundliche Innenraum-Atmosphäre. 

Die Konstruktionen wurden durch einen ausgewogenen Anteil von opaken und transparenten Fassadenanteilen sowie durch den Einsatz hoch wärmedämmender Bauteile für den sommerlichen und winterlichen Wärmeschutz optimiert. 

Der Sonnenschutz ist als windstabiler, flexibler Sonnenschutz aus Micro-Edelstahl-Lamellen ausgeführt. Neben dem Vorteil der Windstabilität und der Transparenz, auch im geschlossenen Zustand, stört dieser Sonnenschutz auf Grund seiner Flächigkeit nicht die vertikale Fassadenstruktur.

Die Gesamtplanung und Ausführung der Gebäudefassaden erfolgte unter Zielsetzung der Erreichung einer Zertifizierung DGNB in Gold, mit der das Gebäude schließlich auch ausgezeichnet wurde.

Die Ausführung

Bürofassade

  • Holz-Pfosten-Riegel-Fassaden mit raumhohen Drehflügeln

  • Holzpaneelbereiche mit außenseitiger hinterlüfteter emaillierter Monoverglasung

  • Einsatz hochwärmedämmender Verglasungen und Rahmenkonstruktionen
  • Windstabiler außenliegender Sonnenschutz als Microlamellen-Edelstahlbehang, motorisch betätigt
  • Sonderkonstruktion vorgelagerte geschosshohe Glaslamellenkonstruktion aus VSG-Verglasungen mit integrierten farbigen PVB-Folien. Starre Vertikallamellen, zweiseitig linienförmig gelagert, unterschiedliche Farbgebungen
  • Vor den Öffnungselementen vorgelagerte Absturzsicherung als Glasbrüstungen, seitlich linienförmig gelagert

Fassade Verbindungssteg

  • Statisch optimierte Stahl-Pfosten-Riegel-Konstruktion mit lasergeschweißten Profilen und Aufsatzkonstruktion
  • Lüftungsflügel als motorisch betätigte SG-Öffnungselemente
  • Dachverglasung linienförmig gelagert, Windsogsicherung mittels Punkthaltern
  • Raumhohe absturzsichernde Isolierverglasungen
  • Linienförmige Integration von LED-Leuchten in die Fassadenriegel
  • Im Kastenfenster integrierte Raffstore, motorisch betätigt

Fassade Verbindungsbau

  • Standard-Aluminium-Pfosten-Riegel-Konstruktion
  • Lüftungsflügel als motorisch betätigte SG-Öffnungselemente
  • Außen liegender Sonnenschutz Raffstore, motorisch betätigt

Fotos: Zooey Braun


Architekt und Auftraggeber:
h4a Gessert+Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart

Zertifizierungen / Auszeichnungen:
Zertifizierung DGNB in Gold 

Frank Uebler